Sie sind hier: Stoff Lexikon Elasthan  
 STOFF LEXIKON
Acetat
Baumwolle
Chem.Zellulose
Cupro
Elasthan
Hanf
Jute
Kapok
Kokosfaser
Leinen
Modal
Polyacryl
Polyamid
Polyester
Polyurethan
Ramie
Seide
Sisal
Viskose
Wolle
Wollarten

ELASTHAN

Elasthan

Elasthan: EA

Ist eine äußerst dehnbare Kunstfaser. Sie ähnelt Gummi,
hat aber eine höhere Festigkeit und ist haltbarer.
Die Bestandteile vom Elasthan sind Polyurethan und
Polyethylenglykol.
Das Urethan bildet steife, gestreckte Abschnitte, die sich längs zueinander
anlagern und durch den Aufbau von Nebenvalenzkräften den
zusammenhalt der Faser ermöglichen.
Die Gummiartigen Polyalkoholblöcke sind dagegen stark zusammmengeknäult,
können aber leicht gestreckt werden.
Durch diese Kombination aus steifen und elastischen Blöcken wird die äußerst
hohe Dehnbarkeit von mehr als 700% erreicht.
Aus Gründen des Tragekomforts wird Elasthan immer mit anderen
Fasertypen gemischt.

Eigenschaften:
Dehnung zwischen 500% und 700%
geringe festigkeit, aber haltbarer als Gummi
geringe Feuchtigkeitsaufnahme 1%
dauerhafte Formbeständigkeit
leicht, weich, glatt und leicht färbbar
keine statische Aufladung
kein Pilling

Anwendung:
Sportbekleidung, Sonnenschutzbekleidung, Strumpfhosen
kosmetische und medizinische Strümpfe, Socken, Badekleidung,
Miederwaren.
Quelle: Wikipedia